Weitere Themen

Westerburg im WM-Fieber PDF Drucken E-Mail

thumb_1Fahnenläufer sorgten für einen schönen Auftakt

Für einen farbenfrohen Auftakt des WM-Spektakels 2010 sorgten am vergangenen Wochenende rund 50 junge Sportler der Handball- und Fußballabteilungen des TuS Westerburg, die mit einem Fahnenlauf durch die Innenstadt die Blicke vieler Schaulustiger auf sich zogen.

Nachdem der Startschuss am Bahnhof gefallen war, zog die gut gelaunte Truppe hinunter zum Alten Markt, wo sie von Bärbel Kunz, die in Kooperation mit der Stadt Westerburg das Public-Viewings auf dem Westerburger Rathausplatz veranstaltet, herzlich begrüßt wurde. Sehenswert waren die kleinen Kunststücke, die die Nachwuchsfußballer mit dem runden Leder präsentierten. Nach einem schönen Erinnerungsfoto zogen die Fahnenläufer hinauf zum Rathausplatz, wo Stadtbürgermeister Ralf Seekatz das Open-Air-Event eröffnete. Am Abend sorgte die Gruppe „Music for all“ bei angenehmen Temperaturen für gute Unterhaltung. Zu einem wahren Besuchermagnet entpuppte sich die Veranstaltung am Sonntag Abend, als die Deutsche Elf zum ersten Mal ins Spiel kam und mit einem verdienten 4:0 gewann. Groß war der Jubel schon nach dem ersten Tor und so stieg das Stimmungsbarometer sowohl im voll besetzten Ratssaal als auch im Außenbereich, wo die vielen Besucher das Spielgeschehen auf den Großbildleinwänden und den LCD-Fernsehern gespannt verfolgten. „Wir freuen uns, dass die Veranstaltung von den Mitbürgern des Westerburger Landes so gut angenommen wird“, äußerte sich Bärbel Kunz. Aufgrund der überaus positiven Resonanz werde für die nächsten Spieltage im Ratssaal eine Tribüne aufgebaut. „Wir werden die Sitzmöglichkeiten ein wenig umdisponieren und zusätzliche LCD-Fernseher aufstellen“, so Kunz. Gemeinsam mit ihrem Team verwandelte sie den Rathausplatz in eine ansprechende „Fanmeile“. Pavillions und Allwetterschirme bieten eine angenehme Atmosphäre und schützen vor eventuellen Regenschauern. Somit ist die Möglichkeit gegeben, bei jeglicher Witterung die Spiele der Deutschen Mannschaft live, kostenlos und in netter Gesellschaft zu genießen. Wer sich gute Plätze sichern möchte, der kann sich schon zwei Stunden vor Spielbeginn zum „Warm-up“ auf die liebevoll geschmückte „Fanmeile“ hinters Rathaus begeben.

WM_Fahnenlufer.klein1

1