Weitere Themen

Jubel auf dem Rathausplatz Westerburg PDF Drucken E-Mail

thumb_Basic1klein„Basic“ sorgte nach dem WM-Spiel für super Stimmung

Aufgrund der positiven Resonanz des Public-Viewings auf dem Westerburger Rathausplatz präsentierte Bärbel Kunz, die das Event in Kooperation mit der Stadt Westerburg veranstaltet, den Besucher am Sonntag Abend eine besonderen Überraschung. Nach dem verdienten 4:1 Sieg gegen England heizte die bekannte Gruppe „Basic“ dem jubelnden Publikum kräftig ein und ließ das Stimmungsbarometer weiter steigen.

Das tolle Wetter lockte wieder hunderte Besucher auf den Westerburger Rathausplatz. Groß war der Jubel, als Deutschland einen Treffer nach dem anderen landete und schließlich das Spiel für sich entschied. Lobend äußerten sich die Zuschauer über die angenehme Atmosphäre und die Gestaltung des Rathausplatzes. Bunt geschmückt ist auch der Ratssaal, in dem eine Tribüne und zahlreiche Stuhlreihen Sitzgelegenheiten bieten. Zwei Großbildleinwände und einige LCD-Fernseher bieten die Möglichkeit, von überall das Geschehen live und in Farbe zu verfolgen. „Schön, das immer mehr Bürger des Westerburger Landes unserer Einladung folgen und so die Möglichkeit nutzen, die WM zusammen mit vielen Freunden und Bekannten zu genießen“, äußerte sich Bärbel Kunz.  Musikalische Vielfalt sympathisch präsentiert – das ist das Motto von „Basic“, die nach dem Abpfiff des überaus erfolgreichen Achtelfinal-Spiels der Deutschen das Stimmungsbarometer in der Höhe hielt. Im umfangreichen Repertoire der Band war diesmal für jeden Geschmack und für jede Altersgruppe etwas dabei. Mit Klassikern aus dem Schlager-, Rock-, Pop-, Funk- und Soul-Bereich der letzten Jahrzehnte und einer eindrucksvollen Sound- und Lightshow geht es mit „Basic“ am Kirmes-Freitag, 30. Juli, ab 20 Uhr bei der Open-Air-Summerparty - ebenfalls auf dem Rathaus-platz und bei freiem Eintritt - dynamisch und gut gelaunt weiter. Die nächste Live-Übertragung findet am Freitag Abend, 2. Juli, ab 20.30 Uhr beim Spiel Uruguay gegen Ghana statt. Zum Anziehungspunkt Nummer 1 wird der Rathausplatz sicher wieder am kommenden Samstag, 3. Juli, wenn ab 16 Uhr  Deutschland der Argentinischen Mannschaft gegenübertritt. Für die Fans heißt das: wieder kräftig Daumen drücken!!!

Basic1klein