Weitere Themen

Charity-Event e.V. spendet 1.500 Euro an Präventionsbüro „Ronja“ PDF Drucken E-Mail
thumb_Wbg._Spende_FrauenhausKleinWie bereits im September in der Rhein Zeitung berichtet wurde, hat der Charity-Event e.V. aus Hachenburg im Westerwald am 11. September das Nachtfußballturnier in der Sporthalle der Berufsbildenden Schule Westerburg ausgerichtet. Jetzt übergaben Mitglieder des Vereins einen Spendenscheck in Höhe von 1.500 Euro an das Präventionsbüro "Ronja".

Der Charity-Event e.V. wurde im August von jungen Menschen aus der Region gegründet. Die Mitglieder richten zu Gunsten von regionalen und überregionalen Hilfsprojekten Veranstaltungen im Bereich Musik, Sport und Kultur aus. So auch am diesem Tag. 18 Frauen- und Männerteams lieferten sich ein spannendes Turnier. Auch etwa 200 Gäste trugen mit guter Stimmung zum Erfolg des Abends bei. Nach gut sechs Stunden Spielzeit wurde der Gewinner gekürt: „Eintracht Kurzpassspiel“. Erfreulich ist auch die Höhe der Spende, die bei dem Event erzielt werden konnte. Das Präventionsbüro „Ronja“, ein Projekt des Frauenhauses Westerburg, freut sich über eine finanzielle Hilfe in Höhe von 1.500 Euro. „Dieser Betrag wird unter anderem zur Unterstützung eines Filmdrehs von und mit Jugendlichen zum Aufruf gegen den Einsatz von K.O.-Tropfen genutzt“, so Mareike Willwacher, Leiterin des Projekts.

Wbg._Spende_FrauenhausKlein
Carolin Strüder (Spendengremium) und Lucien Eisenburger überreichen für Charity-Event einen Scheck an Mareike Willwacher, Leiterin des Projekts „Ronja“