Weitere Themen

Ehrenempfang für Fußballer PDF Drucken E-Mail

thumb_Wbg._Fuball_Ehrung_06.11SG Westerburg/Gemünden stieg in die Bezirksliga Ost auf

Groß ist die Freude der Fußballabteilungen aus Westerburg und Gemünden, deren Spielgemeinschaft Westerburg/Gemünden den lang ersehnten Aufstieg in die Bezirksliga Ost erreichte. Als Zeichen der Anerkennung und des Dankes luden die Stadt Westerburg und die Ortsgemeinde Gemünden die erfolgreichen jungen Sportler zu einem Ehrenempfang ins Burgmannenhaus Westerburg ein.

In seiner Begrüßungsansprache hieß Stadtbürgermeister Ralf Seekatz auch im Namen seines Amtskollegen Dietmar Wolf aus Gemünden neben den Aktiven, Fans und Sponsoren der Spielgemeinschaft Westerburg/Gemünden, auch die Beigeordneten und Ratsmitglieder der beiden Gemeinden willkommen. Sein besonderer Gruß galt dem Vorsitzenden des TuS Westerburg, Rainhard Thrumm, dem Ehrenvorsitzenden Dieter Dünnes, dem Vorsitzenden der Spielgemeinschaft Westerburg/Gemünden, Günter Weigel, und dem Manager der Abteilung Fußball, Ulrich Gläser. „Wir sind stolz, dass es Euch in diesem Jahr gelungen ist, den wohlverdienten Aufstieg zu erreichen. Ihr seid ein Aushängeschild für uns“, lobte Seekatz Einsatz und Engagement der jungen Spieler um Trainer Oliver Meuer. In seinen Ausführungen erinnerte der Stadtbürgermeister an den Stift Gemünden, wo der Ursprung Westerburgs liege und machte so anhand der Geschichte die tiefe Verbundenheit der beiden Gemeinden deutlich. „Gemeinsam sind wir stark“, so Seekatz, der in diesem Zusammenhang auch den Sponsoren dankte, ohne die in den Vereinen vieles nicht möglich wäre. In ihren Grußworten hielten Dietmar Wolf und Günter Weigel Rückblick auf das Entscheidungsspiel. Mit 3:1 Toren hatte die Mannschaft vor kurzem gegen den Sportverein Niederfischbach gewonnen. Ein spannendes Duell, welches von 850 Zuschauern verfolgt wurde. „Der TuS Westerburg war vor 20 Jahren schon einmal in der Bezirksliga Ost. Doch dieses Glück war leider nur von kurzer Dauer“, erinnerte Weigel. Nun nutzte er die Gelegenheit, den anwesenden Spielern für die tolle Leistung in der abgelaufenen Saison und den Jugendtrainern für deren intensive Unterstützung zu danken. Als „einmalig und harmonisch“ bezeichnete Reinhard Thrumm die Spielgemeinschaft. Mit einem optimistischen Blick in die Zukunft wünschte er den Jungs „noch mehr Erfolg!“. Im Namen der Mannschaft bedankte sich Spielertrainer Oliver Meuer für die Einladung der beiden Bürgermeister. „Wir haben uns eine Zeit lang feiern lassen, doch in Kürze beginnt die neue Saison“, so Meuer. Das gemeinsame Bestreben sei, die Klasse zu halten und den Zuschauern auch weiterhin spannende Spiele zu liefern. „Als Zeichen der Anerkennung, Wertschätzung und ein stückweit als Dankeschön“, wie es Seekatz formulierte, durfte sich die Mannschaft der SG Westerburg/Gemünden nun in das Goldene Buch der Stadt Westerburg eintragen. Im Anschluss wurde der Aufstieg im gemütlichen Beisammensein noch einmal gefeiert.

Wbg._Fuball_Ehrung_06.11