Weitere Themen

Pfefferkuchenmarkt in Westerburg PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 24. bis Sonntag, 27. November 2011 in der Stadtmitte

Wie in jedem Jahr zieht am ersten Adventswochenende der Duft von Spekulatius und Zimt durch die Stadt - dann ruft Westerburg auf zum Pfefferkuchenmarkt. Von Donnerstag, den 24. November bis einschließlich Sonntag, den 27. November, lockt das gemütliche Weihnachtsdorf in der Stadtmitte und lädt ein zum Bummeln und Verweilen.

Schon die besinnliche Eröffnung am Donnerstagabend, um 19:00 Uhr, lässt erahnen, dass neben der großen Anzahl an Kunsthandwerk und Ausstellern in festlich geschmückten, beleuchteten Hütten und Ständen ein umfangreiches Rahmenprogramm auf die Besucher wartet. Nach dem Motto „von Bürgern für Bürger“, wurde wieder ein tolles Veranstaltungsprogramm zusammengestellt, welches keine Wünsche offen stehen lässt: Zahlreiche Musikvereine, Chöre, Schulen, Kindergärten, und erstmals eine Musical-Gruppe gestalten ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm in der „Krippe“ auf dem Alten Markt.

Für die kleinen Gäste kommt täglich der Nikolaus nach Westerburg. Das Kinderkarussell, die Streichelschäfchen und auch die rollende Waldschule des Hegering mit vielen Erklärungen zur heimischen Tierwelt warten auf viele Kinder aus nah und fern. In diesem Jahr wieder mit dabei das „Hohenloher Figurentheater“ in der Kundenhalle der Kreissparkasse am Samstagmorgen, 11 Uhr mit dem Märchen „Von Feen, Elfen und Wichteln“.

Als Besonderheit konnte erstmals der Ex-Klostertaler „Geri“ mit seinem großen Weihnachtsspezial nach Westeburg gezogen werden. Ab 20 Uhr am Freitagabend freut sich „Geri“ mit vielen Besuchern auf den Weihnachtsabend. www.geriderklostertaler.com Ebenso eine Besonderheit ist die Erweiterung des Marktangebotes um den „Westerburger Pfefferkuchen“. Auch die Einkaufsmöglichkeiten der Westerburger Geschäftswelt sind vielfältig. So besteht zum Pfefferkuchenmarkt die Möglichkeit, am begleitenden „verkaufsoffenen Sonntag“ in aller Ruhe Geschenke für die Lieben auszusuchen.

Auch der Abstecher in die Stadthalle zum Bestaunen des Kunsthandwerkerinnenmarktes ist lohnenswert. Über 50 Ausstellerinnen erwart das Orga-Team des Beginenhofs in diesem Jahr.

Am Nikolaustag, Dienstag, den 6. Dezember, füllt sich die Innenstadt mit den Marktständen des Weihnachtsmarktes. Von morgens bis in den frühen Nachmittag können die Besucher das Warenangebot des Weihnachtsmarktes entdecken.

Das Programm kann unter: www.westerburgerland.de und www.pfefferkuchenmarkt-westerburg.de eingesehen und runtergeladen werden.