Weitere Themen

Im Wäller Park entsteht ein modernes Logistikzentrum PDF Drucken E-Mail

thumb_Wbg.KaserneKrekel02022012Die Firmengruppe Krekel aus Guckheim expandiert weiter

Westerburg. Die Firmengruppe Krekel aus Guckheim expandiert weiter und wird in Kürze im Wäller-Park ein modernes Logistikzentrum einrichten. Hierfür wurde ein 30.000 Quadratmeter großes Betriebsgelände auf dem ehemaligen Areal der Wäller-Kaserne in Westerburg erworben.

Gleichzeitig übernahm das Unternehmen eine bereits bestehende Schwerlasthalle von 1.100 Quadratmetern - inklusive einer 25-Tonnen Kranbahn - als Basis für die Lagerung und Verladung von großen Maschinen und Anlagen, wie beispielsweise Werkzeugen.

Wbg.KaserneKrekel02022012

Stadtbürgermeister Ralf Seekatz und die Beigeordneten Wolfgang Thiebaut, Dieter Dünnes und Angelika Fischer-Munsch trafen sich jetzt vor Ort mit Firmenchef Manfred Krekel, um sich über den Stand der Dinge zu informieren. „Ich freue mich, dass wir mit Ihnen ein weiteres Unternehmen aus der Region für das ehemalige Kasernengelände gewinnen konnten“, äußerte sich Seekatz gegenüber Manfred Krekel. Somit sei der größte Teil der gewerblich nutzbaren Flächen vermarktet, so der Stadtbürgermeister.

Wie von Manfred Krekel zu erfahren war, konnte für die kürzlich erworbenen Hallen bereits ein erster großer Kunde gewonnen werden. Das namhafte Unternehmen zählt mit seinen individuell produzierten Fahrzeug-, Achs- und Sicherheitskomponenten zu einem der weltweit führenden Automobil-Zulieferer. „Wir übernehmen für diesen Kunden die gesamte Lagerlogistik am Standort Westerburg. Um die Anforderungen bestmöglichst erfüllen zu können, werden wir eine zusätzliche, isolierte und beheizbare Speditions-/ Lagerhalle in einer Größe von 5.000 Quadratmetern bauen. Zeitgemäße Lager- und Kommissionierungstechnik inbegriffen“, beschreibt Firmenchef Manfred Krekel sein jüngstes Projekt nicht ganz ohne Stolz. Die Fertigstellung ist für den 30. Juni diesen Jahres terminiert.

Er ist sicher, über eine leistungsstarke Mannschaft und ein professionelles Lagermanagementsystem weitere Kunden zu gewinnen und so den insgesamt positiven Geschäftsverlauf in der Krekel Unternehmensgruppe fortzuführen. Gleichzeitig freut sich der in Guckheim geborene und dort lebende Unternehmer in und für die Region weitere Arbeitsplätze zu schaffen und generell den Standort Westerwald für andere Unternehmen wieder ein Stück weit interessanter zu machen.

Seine Wurzeln hat die Firma Krekel in dem 1901 gegründeten Obsthandel, der sich bis heute zu einem der führenden Lieferanten in der Fruchtsaft-Industrie entwickelt hat. Im Jahre 1948 kam die Spedition Krekel hinzu und im Oktober 2009 das Krekel Lackier- & Oberflächen-Zentrum. Im Januar 2012 wurde die Krekel LagerLogistik mit Standort in Westerburg gegründet.

Mit dem Thema Lagerlogistik beschäftigt man sich bei Krekel bereits seit vielen Jahren – aktuell mit Schwerpunkt auf der Lebensmittelindustrie. An bundesweit elf Standorten verfügt Krekel über eine Kapazität von 43.000 Quadratmetern Kühlfläche.