Weitere Themen

Skateranlage in Westerburg wird gut genutzt PDF Drucken E-Mail

thumb_Wbg.Skateranlage2012.1Skaterfreunde aus Westerburg und Umgebung haben seit Anfang Juli einen neuen Treffpunkt: die kürzlich errichtete Skater-Anlage, die sich in zentraler Lage im Bereich zwischen Hofwiese und der Berufsbildenden Schule befindet. Das erweitere Freizeitangebot wird insbesondere an den Nachmittagen von Kindern und Jugendlichen aus Westerburg und Umgebung gut genutzt.

Die jungen Skater- und Inlinerfahrer haben sichtlich ihren Spaß und nutzen mit viel Ehrgeiz die Möglichkeit, ihr Können an den verschiedenen „Ramps and Pipes“ zu testen und auszubauen. „Wir sind mit dem Angebot sehr zufrieden“, war von den anwesenden jungen Sportlern zu erfahren. Schön wäre es, wenn sich auch alle bemühen würden, die Anlage sauber zu halten und den Müll in dafür vorgesehenen Abfallbehälter zu werfen, so das Anliegen eines Jugendlichen. 

Wbg.Skateranlage2012.1
Insgesamt hat die Anlage eine Größe von 32 auf 14 Meter. Der Untergrund besteht aus einer sehr feinen Asphaltdecke.
„Wir freuen uns, nachdem wir die Spielplätze nach und nach modernisiert haben, nun auch den Jugendlichen ein weiteres Freizeitangebot zur Verfügung stellen zu können“, so Stadtbürgermeister Ralf Seekatz. Er bittet alle Sportfreunde, die Benutzerhinweise zu beachten und gegenseitig Rücksicht zu nehmen. Die Benutzung erfolge auf eigene Gefahr und nur mit geeigneter Schutzausrüstung. Somit sei an Kopf-, Knie- und Ellenbogenschutz zu denken.
Die Nutzungszeiten sind werktags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 13 und von 15 bis 20 Uhr.