Weitere Themen

Christel Kingen stellt Bilder in der Kreissparkasse aus PDF Drucken E-Mail

thumb_KingenAusstellungKSK11.2012.18Verschönerungsverein Westerburg zeigt diese Gemälde im Kalender 2013
Westerburg. Noch bis einschließlich Freitag, den 23. November, findet in der Kreissparkasse Westerburg eine Ausstellung mit Gemälden der heimischen Künstlerin Christel Kingen aus Halbs statt. Dreizehn dieser Werke wurden vom Verschönerungsverein Westerburg in einem ansprechenden Kunstkalender als Jahreskalender 2013 zusammengestellt.

Zunächst hieß der Bereichsleiter Privatkunden, Hans-Rainer Schmitz, im Namen des Gesamtvorstandes der Kreissparkasse Westerwald die Anwesenden willkommen. Auch Stadtbürgermeister Ralf Seekatz, der an diesem Abend in seiner Funktion als Vorsitzender des Verschönerungsvereins Westerburg die Besucher begrüßte, freute sich, dass so viele Kunstinteressenten der Einladung gefolgt waren. Sein herzlicher Dank galt der Künstlerin Christel Kingen aus Halbs, die einige ihrer Werke für den Jahreskalender 2013 zur Verfügung stellte. Sein Dank galt aber auch der Kreissparkasse Westerwald, die sich nicht nur dazu bereit erklärt hatte, als Gastgeber für Ausstellung und Kalenderpräsentation aufzutreten, sondern auch die Kosten für den Druck des Kalenders übernommen hat.

 

KingenAusstellungKSK11.2012.18

Der Jahreskalender 2013 des Verschönerungsvereins Westerburg beinhaltet neben Schloss, Schlosskirche und Burgmannenhaus weitere Motive des Westerburger Landes. Dazu gehört beispielsweise die Holzbachschlucht, der Blick auf den Wiesensee (bei Gewitter), ein romantischer Innenhof in der Westerburger Oberstadt oder auch ein Apfelbaum bei Willmenrod. „Ich male am liebten Blumen und Landschaften. Aber am meisten faszinieren mich die Apfelbäume“, verriet Christel Kingen, und fügte augenzwinkernd den Hinweis an: „Davon habe ich noch einige in meiner Sammelmappe“. Das Kalenderblatt des Monats Dezember zeigt die Liebfrauenkirche. Hiervon ließ die Künstlerin eine schöne Post(klapp)karte anfertigen. Die Einnahmen in Höhe von 2 Euro sollen der Aktion „Helft uns leben“, einer Initiative der Rhein-Zeitung, zugutekommen.
Christel Kingen malt nicht nur mit großer Kunstfertigkeit, sondern auch mit sehr viel Freude. Diese spiegelt sich in ihren Bildern wieder. Die zarten Farben geben ihren impressionistischen Gemälden etwas von der Wärme, die in der heutigen Zeit selten geworden ist. Ihre Gefühlswelt entfaltet sich voll und ganz in der abwechslungsreichen Natur, was ihren Bildern eine enorme Ausdruckskraft und Leben verleiht. Die Ausstellung kann noch bis einschließlich Freitag, den 23. November, während den Öffnungszeiten der Kreissparkasse Westerburg besucht werden.

Der Jahreskalender des Verschönerungsvereins Westerburg kann in der Kreissparkasse Westerburg, Neustraße 12-14, und im Rathaus der Stadt Westerburg, Neustraße 40, zum Preis von 12 Euro erworben werden.
Bildunterzeile: Die Künstlerin Christel Kingen (rechts) führte den Vorsitzenden des Verschönerungsvereins, Ralf Seekatz (von links), sowie die KSK-Mitarbeiter Ingrid Dahlem (Filialbereichsleiterin) und Hans-Rainer Schmitz (Bereichsleiter Privatkunden) durch die Ausstellung.