Weitere Themen

„Andreasstube“ im Erlebnisbahnhof Westerwald offiziell eingeweiht PDF Drucken E-Mail
 
thumb_Andreasstube_01Am 27. Februar hatten die Westerwälder Eisenbahnfreunde 44 508 e. V. guten Grund zum Feiern. Endlich war es soweit und der neue Gastraum „Andreasstube“ im Erlebnisbahnhof konnte offiziell seiner Bestimmung übergeben werden. Dazu trafen sich die Aktiven des Vereins mit den eingeladenen Förderern und Unterstützern des Projektes. Hierzu zählte auch der Stadtbeigeordnete Dieter Dünnes, der im Namen der Stadt Westerburg den Gastgebern alles Gute und viel Erfolg wünschte. Der Vorsitzende Stephan Kessler begrüßte alle Anwesenden recht herzlich und dankte allen  für die geleistete Arbeit und Unterstützung. Anhand einer von Wolfgang Steffen erarbeiteten Bilddokumentation zeigte er die verschiedenen Bauphasen der Räumlichkeiten, angefangen beim verfallenen Lokschuppen bis hin zur fertigen „Andreasstube“. Er hob hervor, dass mit der Einweihung ein weiteres Etappenziel der Westerwälder Eisenbahnfreunde erreicht werden konnte, der „Arbeitsvorrat“ jedoch sicherlich noch für das kommende Jahrzehnt ausreichen würde.
Andreasstube_01
Die Andreasstube kann auch für Veranstaltungen anderer Interessenten (für ca. 40 Personen) genutzt werden. Entsprechende Anfragen nimmt der Vorstand gerne entgegen.
Wer sich über die geleistete Arbeit persönlich informieren möchte, hat  jeden Samstag von 10 bis 17 Uhr die Möglichkeit. Eine günstige Gelegenheit bietet sich auch am Ostersonntag, 31. März, denn an diesem Tag kommt ein Dampfzug zum Erlebnisbahnhof und wird seine Rauchwolken in den Westerburger Himmel aufsteigen lassen.

Weitere Infos unter: www.erlebnisbahnhof-westerwald.de