Weitere Themen

Verschönerungsverein Westerburg schreibt Wettbewerb aus: PDF Drucken E-Mail

Geranie1Wer hat die schönsten Blumen rund um Haus und Garten?

Jedes Jahr am Kirmessonntag werden in Westerburg die Hauseigentümer mit den schönsten blumengeschmückten Häusern und Vorgärten mit Urkunde und Präsent ausgezeichnet. An dieser alten und bewährten Tradition möchte der Verschönerungsverein Westerburg auch weiterhin festhalten.

Bisher lag die „Qual der Wahl“ in den Händen der Vorstandsmitglieder. In einer kleinen Gruppe fuhren sie durch die Straßen der Stadt Westerburg und der drei Stadtteile Gershasen, Sainscheid und Wengenroth, um sich vor Ort ein Bild von den Gegebenheiten zu verschaffen. Dies soll sich in diesem Jahr ändern. Hausbesitzer, Freunde, Verwandte und Nachbarn haben nun die Möglichkeit, anhand von Fotos Vorschläge zu machen und so eine Bewerbung einzureichen.

Geranie1
„So kann jeder sein Haus und seinen Blumenschmuck von der schönsten Seite präsentieren bzw. präsentieren lassen“, begründet der Vorsitzende des Verschönerungsvereins das neue Konzept. „Viele Bürger haben ihre Terrasse oder ihren Balkon auf der Rückseite des Hauses. Manchmal ist der Vorgarten klein ausgefallen und dafür eine große Gartenfläche mit üppigen Blumen auf der von der Straße verdeckten Seite“, führt Seekatz weiter aus. „Diese ist zwar für Passanten nicht zu sehen, aber dennoch mit viel Liebe und Engagement bepflanzt und gepflegt“, weis der Vorsitzende.
Die Prämierung findet in gewohnter Weise am Kirmessonntag, 4. August, diesmal auf dem Rathausplatz, wo die Kirmes erstmals veranstaltet wird.

Bewerbungen können schriftlich bei der Stadt Westerburg, Neustraße 40, 56457 Westerburg oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. eingereicht werden.