Weitere Themen

Der "Rheuma-Bus" wurde in Westerburg gut besucht PDF Drucken E-Mail

thumb RheumaBusWbg.2013.01Das ACURA Rheumazentrum RLP führte in der vergangenen Woche in Kooperation mit der Rheuma-Liga RLP, der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew, den Rheumatologen sowie dem Rheumanetzwerk Adapthera eine Gesundheitsinformationsveranstaltung in ausgewählten Städten von Rheinland- Pfalz durch. Dazu gehörte auch Westerburg, wo der „Rheuma-Bus“ am Donnerstag auf dem Alten Markt für einige Stunden Station machte, um die Menschen vor Ort über Rheumaerkrankungen aufzuklären.

Die Vertreter von Stadt und Verbandsgemeinde, Wolfgang Thiebaut (Erster Stadtbeigeordneter) und Günther Raspel (Erster Beigeordneter der VG Westerburg) hießen Christel Christe (Landesgeschäftsführerin der Rheuma-Liga Rlp.) Dr. Andreas Schwarting (Spezialist für Rheumatologie),  Jürgen Seifert (Landesvors. DVMB), sowie Karl Heinz Manzei (Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Rheuma-Liga Bad Marienberg) herzlich willkommen und dankten ihnen für ihr Engagement.

RheumaBusWbg.2013.01

Dr. Andreas Schwarting (v. li.), Wolfgang Thiebaut, Karl Heinz Manzei, Christel Christe, Günther Raspel und Jürgen Seifert freuten sich, dass das Angebot des Rheuma-Busses in Westerburg so gut angenommen wurde.

Sie alle freuten sich, dass das Angebot in Westerburg so gut angenommen wurde. Wie zu erfahren war, ist jeder zehnte  Bürger in Deutschland von einer rheumatischen Erkrankung betroffen. Die Frühdiagnose ist oftmals der entscheidende Faktor, um die irreversible Schäden zu verhindern. Aus diesem Grund veranstaltete das ACURA Rheumazentrum RLP bereits zum 5. Mal die große Rheumabus-Tour quer durch Rheinland Pfalz, um kostenlose Rheumaschnelltests durchzuführen und jeden interessierten Besucher zu beraten. An Bord des Busses waren Experten wie Ärzte, Therapeuten und Sozialberater. Infos gibt auch die örtliche Arbeitsgemeinschaft Rheuma-Liga Bad Marienberg, Vorsitzender Karl Heinz Manzei, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.