Weitere Themen

Den Senioren schöne Stunden beschert PDF Drucken E-Mail

Adventsfeier Senioren 2013.1Die Stadt Westerburg bot in der Stadthalle ein buntes Programm

Auch in diesem Jahr lud die Stadt Westerburg alle Mitbürger, die 75 Jahre und älter sind, zu einer gemütlichen Adventsfeier in die Stadthalle Westerburg ein. Nach der musikalischen Begrüßung durch die Stadtkapelle Westerburg hieß Westerburgs Stadtbürgermeisters Ralf Seekatz die Besucher herzlich willkommen.

Sein besonderer Dank galt den zahlreichen Helfern vor und hinter den Kulissen, hier insbesondere den Mitgliedern des DRK Ortsvereins Westerburg und der Volkstanzgruppe Westerburg (für Fahrdienst und Bewirtung) sowie den vielen kleinen und großen Akteuren auf der Bühne, die den Nachmittag zu einem besonderen Erlebnis werden ließen.

Sein Dank galt aber auch der Stadtbeigeordneten Angelika Fischer-Munsch, die sich wieder um die Organisation gekümmert hatte und durch das abwechslungsreiche Programm führte. Zu den zahlreichen Gästen zählten neben den Mitgliedern des Stadtrats auch die Vertreter der Kirche. In den Mittelpunkt ihres Grußwortes stellte die katholische Pastoralreferentin Isabelle Blumberg an diesem Nachmittag  drei Gedichte, die sich mit Glauben, Friede und der freudigen Erwartung auf das bevorstehende Weihnachtsfest beschäftigten. Zur festen Tradition gehört das gemeinsame Singen mit der Stadtkapelle, dem sich die Kaffeepause anschloss.

Adventsfeier Senioren 2013.1

In dieser Zeit hatten die Besucher die Gelegenheit, sich bei Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen zu stärken und das Gespräch mit den Tischnachbarn zu suchen. Mit reichlich Beifall bedacht wurden nun das Jugendorchester der Stadtkapelle Westerburg, das Saxophon-Quartett „SaxPlosiv“,  sowie die Volkstanzgruppe Westerburg. Nicht weg zu denken ist auch der Mundartvortrag von Gretel Köhler, die wieder zum Lachen und Schmunzeln animierte. Großes Lob ernteten die Kinder und Erzieherinnen der evangelischen Kindertagesstätte Westerburg. Offensichtlich hatten sie viel Zeit und Mühe in Bühnenbild und Proben investiert.

Adventsfeier Senioren 2013.2

So trugen die Kids mit viel Hingabe und Können das Singspiel „Martin, der Schuster“ vor. Gegen Abend hieß es Abschied nehmen. Doch bevor sich der Saal leerte, nutzte Hedwig Lipp die Gelegenheit, sich im Namen aller anwesenden Senioren bei den Organisatoren und Mitwirkenden herzlich für den schönen Nachmittag zu bedanken. Abschließend wünschte Angelia Fischer-Munsch im Namen der Stadt allen Besuchern eine guten Nachhauseweg, schöne und besinnliche Festtage und alles Gute und Gesundheit für das neue Jahr.