Weitere Themen

Weihnachtlich geschmückte Häuser prämiert PDF Drucken E-Mail

Turmbläser unterhielten mit weihnachtlichen MelodienPraemierung VV 2013.1

Mit weihnachtlichen Melodien unterhielten die Westerburger Turmbläser, die traditionell an den drei letzten Samstagen vor Weihnachten zu einem kleinen Konzert auf den Alten Markt in Westerburg einluden. In diesem Rahmen fand durch den Verschönerungsverein die Prämierung der schönsten adventsgeschmückten Häuser statt. Als Dankeschön für den gelungenen Pfefferkuchenmarkt 2013 spenden die Unternehmer Westerburger Land e.V. 50 Liter Flöff,

 ein heißes Punschgetränk, welches anlässlich des letzten Turmblasens von Stadtbürgermeister Ralf Seekatz, den Beigeordneten sowie einigen Mitglieder des Stadtrats ausgeschenkt wurde.

Der Erlös kommt dem Verschönerungsverein Westerburg zugute.  
Des weiteren gab es Kinderpunsch und leckere Plätzchen für die zahlreichen Gäste. An den Samstagen zuvor lag die Aufgabe der Bewirtung in den Händen des Vereins für Städtepartnerschaften und der Stadtkapelle Westerburg. Auch diesmal ernteten die Mitglieder der Westerburger Turmbläser reichlich Applaus, schließlich standen sie mit ihren weihnachtlichen Melodien im Mittelpunkt der Veranstaltung.
                Schönste Häuser prämiert
Im weihnachtlichen Glanz präsentieren sich dieser Tage zahlreiche Häuser in und um Westerburg. Lichterketten, geschmückte Tannenbäume und hübsche Dekorationen ziehen die Blicke der kleinen und großen Passanten auf sich und laden so manches Mal zum Verweilen ein. Der Verschönerungsverein Westerburg führte auch in diesem Jahre eine alte Tradition fort und  prämierte die schönsten adventsgeschmückten Häuser. Der weihnachtliche Schmuck fällt insbesondere in den Abendstunden ins Auge und stimmt den Betrachter auf die besinnliche Zeit und das bevorstehende Weihnachtsfest ein. „Dieses Engagement zur Verschönerung des Stadtbildes hat besondere Anerkennung verdient“, so Stadtbürgermeister Ralf Seekatz, der auch als Vorsitzender des Verschönerungsvereins fungiert. Wie bereits im vergangenen Jahr, so hatten diesmal erneut die Hausbesitzer die Möglichkeit, sich für die Bewertung, die durch den Vorstand des Verschönerungsvereins erfolgte, zu bewerben.

Praemierung VV 2013.2

Gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern Rüdiger Kunz und Thomas Schwerhoff nahm Seekatz die Prämierung vor und überreichte Urkunden und Präsente. Ausgezeichnet wurden Familie Doris und Gundolf Eckhardt sowie Corinne Sander und André Kloft aus Westerburg, Jutta und Horst Sonnabend aus Westerburg-Gershasen und Ingo Wörsdörfer aus Westerburg-Sainscheid. Von den Geschäften wurde das Schaufenster des Ladenlokals „Marktplatz 8 – Geschenke und mehr“ des Diakonischen Werks Westerwald prämiert.
                Tolle Idee mit Süßem belohnt
Besonderes Engagement zeigten erneut einige Kinder aus dem Westerburger Stadtteil Wengenroth. Gemeinsam mit ihren Müttern trafen sie sich zu einer Bastelstunde und schmückten anschließend den Weihnachtsbaum vor dem Dorfgemeinschaftshaus mit bunten Weihnachtssternen. So fällt dieser Weihnachtsbaum auch tagsüber ins Auge und erfreut sowohl Bürger als auch Passanten. Stadtbürgermeister Seekatz lobte diese tolle Idee und belohnte Sophia und Joris Bathe, Marie und Moritz Henkler, Lea und Niklas Hölper, Luca und Elias Horn, Tristan Kuhn, Jonas Pieschl sowie Jonathan und Oskar Rusert mit einer süßen Überraschung.