Weitere Themen

Firma Koch Westerburg feierte 60 Jahre Bauunternehmen PDF Drucken E-Mail

Koch 60 Jahre Mischanlage GruppenfotoIm Rahmen des Festtags wurde die Asphaltmischanlage offiziell eingeweiht

Die Firma Koch in Westerburg feierte dieser Tage das 60-jährige Bestehen des Bauunternehmens. Zu den zahlreichen Gratulanten zählte neben Landrat Achim Schwickert und VG-Bürgermeister Gerhard Loos auch Stadtbürgermeister Ralf Seekatz. Energie und Unternehmergeist veranlassten den Bauingenieur Günther Koch und seine Frau Lieselotte im Jahre 1954 in Westerburg ein Bauunternehmen zu gründen.

Sie legten mit diesem Schritt den Grundstein für den erfolgreichen Aufbau der heutigen Unternehmensgruppe. Im Jahre 1961 wurde die erste Asphaltmischanlage errichtet. 1976 wurde mit der Eröffnung verschiedener Einzelhandelsabteilungen in den Bereichen Bauen, Wohnen, Schenken, Sport und Freizeit Neuland betreten. 2008 übernahmen die beiden Töchter, Ute Koch-Hillert und Anke Koch, die Geschäftsführung, mit dem Ziel, das Unternehmen erfolgreich weiter zu führen.

 Koch 60 Jahre Seekatz Ansprache

Seekatz gratulierte den beiden Geschäftsführerinnen zum Jubiläum sowie zur offiziellen Einweihung der neuen Asphaltmischanlage. Gleichzeitig überbrachte er den Jubilaren auch die herzlichsten Glückwünsche von Kreis und Verbandsgemeinde. „Wir sind in Westerburg froh, so ein großes Tiefbauunternehmen zu haben“, betonte Seekatz. In seinem Grußwort erinnerte er  auch an den verstorbenen Geschäftsführer Gerd Rehn, der das Unternehmen nach dem Gründer Günther Koch sehr stark geprägt habe. Seekatz wünschte der Eigentümer-Familie und ihren Mitarbeitern für die Zukunft alles Gute. Mit Umsicht und Klugheit hätten die Firmengründer dieses Unternehmen aufgebaut, lobte auch Dr. Werner Wengenroth, der als Vorsitzender im Namen des Gewerbevereins gratulierte.

Koch 60 Jahre Mischanlage Gruppenfoto