Weitere Themen

Infos zum Stadtfest in Westerburg am Sonntag, 19. Juli PDF Drucken E-Mail

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsmitglieder,
wie Ihr sicher schon der letzten Presseveröffentlichung entnommen habt, ist die Resonanz auf das geplante Stadtfest am Samstag, 19. Juli, durchweg positiv. Viele Vereine haben ihr Mitwirken und ihre Unterstützung zugesagt. Die Veranstaltung auf und rund um den Rathausplatz beginnt um 13 Uhr. Bis 18 Uhr habt Ihr die Möglichkeit, Euch zu präsentieren. Dabei sollen Spaß, Spiel und Mitmachaktionen im Mittelpunkt stehen. Dies ist sicher eine gute Gelegenheit, auf den eigenen Verein aufmerksam zu machen und Mitglieder zu werben.

Für das leibliche Wohl sorgt der Kulturring Westerburg. Im Ratssaal gibt es Kaffee und Kuchen. Außerdem wird für deftige Speisen gesorgt, so dass sowohl die Mitwirkenden als auch die (hoffentlich vielen) Besucher bestens versorgt werden. Der Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken fließt in die Kasse des Kulturrings, da dieser auch für die Unkosten (Bühne, Technik, Band etc.) aufkommt.
Von 18 bis 20 Uhr sorgt die Liveband  „Dave De Bourg“ für musikalische Unterhaltung mit deutschen Texten. (Infos unter: www.davedebourg.com) ist vergleichbar mit Tim Benzko und spricht mit seiner Musik alle Generationen an.
Zu den Mitwirkenden zählen: Ev. und Kath. Kirchenchor Westerburg, Jagdhornbläser Westerwald   
Fata-Morgana, Filmerstammtisch Westerburger Land, Deutscher Amateur Radio-Club, OV Dornburg/Westerburg, Karnevalistische Kooperation Westerburger Vereine e.V., KKWV Tanzgruppen , Kirmesgesellschaft, Kulturring Westerburg, Museumsverein "anno dazumal"  Petermännchen-Theater, Samba-pa-ti Westerburg, Sängervereinigung 1852 Westerburg, Schützenverein 1882 Westerburg, Stadtkapelle Westerburg, Tanzkreis des Ev. Kirchenchores, Tennisverein Westerburg, Turnverein Westerburg Handballminis, TUS Westerburg, Unternehmer Westerburger Land e. V., Verkehrs- und Verschönerungsverein, Volkstanzgruppe Westerburg e.V., Westerburger Städte-Partnerschaften e.V. mit Gästen aus Grünstadt, Westerwälder Eisenbahnfreunde WEF 44 508 e.V. , Westerwaldverein ZV Westerburg, MS Selbsthilfegruppe Höhn, Jugendzentrum Westerburg, BBS Westerburg, Regenbogenschule Westerburg, Tanzgruppe Kaden, Imkerverein Westerburg, Freie Ev. Kirche Westerburg, Flugsportverein „Glück auf“ Ailertchen,  Tanzgruppe Alhazar sowie die Rettungsorganisationen DLRG, DRK, FFW, Polizei und THW.
In Bezug auf die weiteren Planungen laden wir alle Vereinsvertreter zu einem Treffen am Mittwoch, den 30. April, um 19 Uhr auf den Rathausplatz ein. Wichtig ist, dass nicht jeder Verein anwesend sein muss, sich aber jeder äußern sollte, ob er verbindlich mitwirkt.
 
Mit freundlichen Grüßen

Ralf Seekatz MdL                Dirk Weimer
Stadtbürgermeister                 Geschäftsführer Kulturring Westerburg e. V.