Weitere Themen

Neues Unternehmen im Industriegebiet Sainscheid PDF Drucken E-Mail

Copado02Stadtbürgermeister Ralf Seekatz besuchte Innenausbau copado.

Dieser Tage stattete Stadtbürgermeister Ralf Seekatz dem Innenausbau-Unternehmen copado. GmbH & Co KG im Gewerbegebiet von Sainscheid einen Besuch ab. copado. bezog zu Beginn des  Jahres die ehemaligen Räumlichkeiten von Objekteinrichtungen Herwart Schiefer GmbH. Dominic Hallier war zuvor in diesem Betrieb tätig und wagte am 1. Januar den Schritt in die Selbständigkeit. Seekatz gratulierte dem jungen Tischlermeister zu diesem mutigen Schritt und wünschte ihm und seinen acht Mitarbeitern für die Zukunft viel Glück und Erfolg.

Wie im Gespräch zu erfahren war, schloss Dominic Hallier seine Ausbildung zum Tischlermeister als Jahrgangsbester mit Auszeichnung ab. „Es war schon immer mein Traum, mich selbstständig zu machen“, berichtet der 25-Jährige, der in Hattert beheimatet ist.  
Das Team von copado. fertigt hochwertigen Ladenbau und Objekteinrichtungen und hat Kunden in ganz Deutschland. Dazu gehören unter anderem Banken, Arztpraxen, Gastronomie, Schulen sowie Sanitäts- und Krankenhäuser. Die Referenzliste beinhaltet viele außergewöhnliche Projekte.  „Wir bieten neben maßgeschneiderten Einrichtungen und Ausstattungen für Geschäftsräume natürlich auch individuelle Möbel fürs Eigenheim“, erläuterte Hallier beim Rundgang durch die Werkstatt, die mit computergesteuerten Maschinen ausgestattet ist.

Copado02
„Ich freue mich, dass wir hier so ein leistungsfähiges Unternehmen vor Ort haben, mit einem Jungunternehmer, der voller Elan die Zukunftsaufgaben seines Betriebes anpacken wird“, äußerte sich Stadtbürgermeister Seekatz abschließend. 
Kontakt: copado. GmbH & Co. KG, Gutenbergstraße 5, 56457 Westerburg-Sainscheid, Telefon-Nummer 02663/9165660, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
Die Geschäftszeiten sind von Montag bis Donnerstag von 7 bis 16.15 Uhr und Freitag von 7 bis 13.15 Uhr.