Weitere Themen

Gemütliches Kirmesdorf auf dem Rathausplatz PDF Drucken E-Mail

Wbg Kirmesmontag 2016 02Open-Air-Event war bei strahlendem Sonnenschein wieder ein Besuchermagnet

Für ihre viele Arbeit rund um die Westerburger Kirmes belohnte Petrus die Kirmesgesellschaft und deren zahlreichen Gäste auch diesmal mit bestem Sommerwetter. Den wunderschön illuminierter Rathausplatz haben die Mitglieder anlässlich des Kirchweihfestes erneut in ein gemütliches „Kirmesdorf“

verwandelt. Unter den Sonnenschirmen saßen am Wochenende gut gelaunte Gäste, die es sich bei dem vielfältigen Angebot an leckeren Köstlichkeiten und bei ansprechender Live-Musik gut gehen ließen.

Wbg Kirmes 2016 27

Der bunt beleuchtete Park mit seinen Hütten und Verkaufsständen, den vielen Sitzgelegenheiten und den bunten Wasserspielen im Schafsbach sorgen für eine einzigartige Atmosphäre, die wieder allseits gelobt wurde. Nur wenige Schritte entfernt, bieten die Schausteller mit Fahrgeschäften und Buden Spaß und Aktion.  
                Einzigartiges Ambiente
„Hier in dieser herrlichen Parklandschaft im Herzen von Westerburg haben wir wieder alles für Sie vorbereitet, um gemeinsam mit Ihnen unsere Kirmes zu feiern“, hieß der Vorsitzende der Kirmesgesellschaft, Frank Schäfer, die Anwesenden willkommen. Sein Dank galt den Helfern, den mitwirkenden Vereinen und den Sponsoren.

Wbg Kirmes 2016 15

Mit einem lautstarken „Hui Wäller“ begrüßte Stadtbürgermeister Ralf Seekatz die Besucher, lobte das Engagement der Kirmesgesellschaft und wünschte allen schöne Kirmestage. Zuvor hatte Pfarrvikarin Anja Steinke den Kirmesbaum gesegnet. „Gott ist im Alltag genauso dabei wie bei Festen“, so Steinke. An manchen Tage müsse man auch mal „Fünfe gerade sein lassen“ und sich eine Auszeit gönnen, so die Pfarrvikarin.

Wbg Kirmes 2016 10

Wbg Kirmesmontag 2016 02
Der Startschuss für die Kirmes fiel auf dem Alten Markt. Mit Marschmusik führte die Stadtkapelle Westerburg den langen „Lindwurm“ an, der Kirmesgesellschaft, Kirmesbaum und die ersten Gäste zum Rathausplatz begleitete. Mit von der Partie waren auch die Turnerfrauen Oberstadt und der Schützenverein 1882 Westerburg sowie zahlreiche Schaulustige, die sich das Spektakel rund um das Stellen des Kirmesbaumes gerne anschauen wollten. Der Kraftakt, den die örtliche Feuerwehr unterstützte, wurde mit kräftigem Beifall bedacht. Nun konnte das Fest beginnen. Bis in die Nacht hinein sorgte die Band „Vinnie Cooper“ für Live-Musik und lockte immer wieder auf die Tanzfläche. Applaus ernte auch die Percussion-Gruppe Samba-pa-ti unter der Leitung von Frank Pock für ihre fetzigen Rhythmen.

Wbg Kirmesmontag 2016 17
                Musik und Gaudi
Der Kirmessonntag wurde durch einen Festgottesdienst auf dem Rathausplatz eröffnet. Für musikalische Unterhaltung sorgten die „Sängervereinigung 1852“ Westerburg und der Musikverein "Harmonie" Bellingen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen startete der traditionelle Familiennachmittag. Viel Gaudi gab es beim Menschenkicker-Turnier, bei dem DRK und DLRG tatkräftige Unterstützung boten. Für Musik sorgte diesmal die Band Some Songs, die zugunsten der Märchenspiele des Verschönerungsverein Westerburg spielte. Über Kinderschminken und Freichips fürs Karussell freute sich der Nachwuchs. Traditionsgemäß fand auch die Prämierung der schönsten blumengeschmückten Häuser und Gärten durch den Verschönerungsverein Westerburg statt.      

Der Kirmesmontag begann in Westerburg mit dem traditionellen Festzug von der Gaststätte „Zur Goldenen Krone“ mit Station am Rathaus, wo Bürgermeister, Beigeordnete und die Stadtratsmitglieder abholt wurden. Musikalisch begleitet durch die Stadtkapelle Westerburg ging es durch die Stadt

zum Rathausplatz. Dort angekommen, wurde zusammen mit vielen Gästen ein zünftiger Frühschoppen mit der Stadtkapelle Westerburg gefeiert. Am Nachmittag gab es nochmals Live-Musik mit der Coverband „Vinnie Cooper“, die bis in den Abend hinein für Unterhaltungsmusik sorgte und so die Kirmes in froher Runde ausklingen ließ.