Weitere Themen

Schönste blumengeschmückte Häuser prämiert PDF Drucken E-Mail

Gewinner Blumenschmuck VV 2016.1aVerschönerungsverein Westerburg überreichte Urkunden

Jedes Jahr am Kirmessonntag werden in Westerburg die Hauseigentümer mit den schönsten blumengeschmückten Häusern und Vorgärten vom Verschönerungsverein Westerburg mit Urkunde und Präsent ausgezeichnet. Diesmal gab es sieben Gewinner. „Ein schöner Blumenschmuck ist stets ein Blickfang und wertet überdies das Stadtbild auf“, so Stadtbürgermeister Ralf Seekatz, der als Vorsitzender des Verschönerungsvereins fungiert.

Wie bereits im vergangenen Jahr so durften sich die Hobbygärtner  wieder über attraktive Sachpreise freuen. Diese stellte erneut das  Unternehmen Blumen Pörtner aus Wallmerod  in Form von Gutscheinen und Blumenpräsenten im Gesamtwert von 300 Euro zur Verfügung.
Hierfür sprach Seekatz  dem Unternehmen seinen herzlichen Dank aus. Gemeinsam mit Vorstandsmitglied Frank Schäfer überreichte Seekatz nun die Urkunden und Sachpreise.

Gewinner Blumenschmuck VV 2016.1a
Die Gewinner sind Ursel Thomsen (Buchenweg 15), Hans und Uschi Kassecker (Goethestraße 10), Siegrid Schröer (Am Stromberg 13), Gerlinde Schmidt (Inselstraße 13), Siegfried Kappi (Langgasse 33), und die Familie Ernst Schmidt (Jahnstraße 2). Besonderer  Dank galt  Ursula Türk (Unter der Lay 14), die nicht nur ihren eigenen Garten pflegt, sondern sich auch noch um Städtische Blumenbeete am Katzenstein und in der Gräfin-Hedwig-Straße kümmert.
„Im Namen des Verschönerungsvereins Westerburg spreche ich Ihnen meine Anerkennung für die vorbildliche Gestaltung ihres Anwesens aus. Sie haben mit Ihrem Blumenschmuck bei dem ausgeschriebenen Wettbewerb mit Erfolg teilgenommen“, lobte Seekatz und wünschte den Gewinnern weiterhin viel Spaß und Freude bei der Gartenarbeit. (Text und Foto: Ulrike Preis)