Weitere Themen

2. Petermännchenfest verspricht noch mehr Spaß, Show und Spiel PDF Drucken E-Mail

Verkaufsoffener Sonntag lockt mit weiteren Überraschungen

Am Sonntag, den 15. April, findet in der Westerburger Innenstadt das 2. Petermännchenfest statt. Gleichzeitig laden die Unternehmer Westerburger Land in der Zeit von 12 bis 17 Uhr zu ihrem ersten verkaufsoffenen Sonntag im Jahr 2018 ein. Auch diesmal wird es eine umfangreiche Autoausstellung geben. Ein kostenloser Busshuttle wird die Besucher von den Haltestellen beim Einkaufsland Koch (Geutner/Busparkstraße Grundschule) zur Bahnhofstraße (Weinladen Akzente) bringen.

Im vergangenen Jahr feierte das 1. Petermännchenfest eine überaus gelungene Premiere. Die allseits positive Resonanz war für die Organisatoren Anlass, die Wiederholung dieser Veranstaltung noch größer aufzuziehen.

Der Vorstand des Gewerbevereins Westerburger Land freut sich ebenso wie das Westerburger Maskottchen auf das 2. große Petermännchenfest, das sicher wieder viele Besucher anziehen wird. (Foto: Steffi Paasche)

Erneut ist das Petermännchenfest ein Projekt der Unternehmer Westerburger Land - Verein für Handel, Handwerk, Industrie und Gewerbe e.V. und soll insbesondere Familien mit Kindern ansprechen. Große Hüpfburgen und Kinderkarussells versprechen Spaß und Action. Live-Musik und Tanzdarbietungen sorgen für ein buntes Programm, das sicher alle Generationen anspricht. Im Fokus steht aber auch diesmal wieder der Spieleparcour, der unter dem Motto „Folge dem Petermännchen“ steht und der zum Mitmachen einlädt.
 
2.500 Stempelkarten wurden gedruckt. Ein Teil hiervon wird in den Kindertagesstätten von Westerburg und in der Region sowie in den Grundschulen verteilt.

Attraktive Gewinne

Waren es im letzten Jahr noch zehn Stationen, so sind es diesmal deutlich mehr. Mehr als 15 Stationen zählt der Spieleparcour, der sich durch die ganze Innenstadt zieht. Es gibt verschiedene Spiele und Rätsel, die es zu lösen gilt. So manches Mal ist handwerkliches Geschick und Kreativität gefragt. Die teilnehmenden Firmen, Vereine und Schulen hatten tolle Ideen, die sicher für reichlich Spaß sorgen“, freut sich der Vorsitzende des Gewerbevereins, Peter Stoth. Dazu zählen nicht nur Schätzspiel, Floorball, Seilspringen, sondern auch Eierlauf, Sackhüpfen und Kinderschminken.

Immer wieder taucht das Petermännchen auf. Dass es ein Fest für alle Sinne wird, das machen auch Gewürzraten und ein Kindersehtext in 3-D deutlich.
Wer mitmachen möchte, für den liegen die Stempelkarten in den Westerburger Geschäften aus. Doch auch während des Festes sind an den Stationen noch Karten erhältlich. Die Teilnehmer des Gewinnspiels sollen dann an den Stationen fleißig Stempel sammeln.

Die Mühe soll sich dann auch lohnen und mit attraktiven Sachpreisen belohnt werden. In die Lostrommel kommen allerdings nur Karten, die mindestens fünf Stempel aufweisen. „Auch bei den Gewinnen haben wir noch eins drauf gesetzt“, weißt Peter Stoth auf die vielen attraktiven Preise hin. Von den Einzelhändlern der Stadt gibt es Gutscheine und Sachpreise, sowie 5er, bzw. 10er-Tages-Karten vom Westerwaldbad (gespendet vom Förderverein bzw. Badbetreiber).

Musik und Tanz

Um 14 Uhr wird die heimische Musikgruppe Samba-pa-ti auf dem Alten Markt mit brasilianischen Rhythmen unterhalten. Später zieht die Gruppen durch die Straßen der Innenstadt und sorgt allseits für gute Stimmung.


Gegen 15 Uhr werden die Showtanzgruppen der „Sweet Devils“ von Stockum-Püschen ihr Können unter Beweis stellen. Auch sie werden später noch an verschiedenen Plätzen in der Stadt mit ihren Tanzdarbietungen die Blicke der Passanten auf sich ziehen.

Um 16 Uhr gibt es erneut Action auf dem Alten Markt. Diesmal mit der Showtanzgruppe der Karnevalistischen Kooperation Westerburger Vereine (KKWV).
Zum bunten Rahmenprogramm gehören viele Aktionen in den Läden. Mit von der Partie sind aber auch DRK und Feuerwehr. Der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes stellt den Sanitätsdienst und präsentiert sich mit einer Fahrzeugausstellung. Die Mitglieder des Jugendrotkreuzes laden den Nachwuchs zu einer Mitmachaktion ein.

Die Freiwillige Feuerwehr Westerburg stellt ebenfalls einige Fahrzeuge aus. Darunter das neue TSF der Feuerwehr Gershasen. Betreut durch die Jugendfeuerwehr wird die Spritzwand, an der die Kinder erste Erfahrungen in Sachen Brandschutz sammeln können. Als „Löschstation“ bieten die Floriansjünger auch den Verkauf von kalten Getränken an.

Das Petermännchenfest findet bei jedem Wetter statt, da die Stationen auch bei nicht so optimalem Witterungsbedingungen genutzt werden können. (Text: Ulrike Preis)

 

www.stadt-westerburg.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.