Burgmannenhaus Westerburg PDF Drucken E-Mail
Burgmannenhaus ist Westerburgs "gute Stube"

Das Burgmannenhaus von Westerburg im Westerwald gehört zu den ältesten Gebäuden der Stadt. 1607 ließ Amtmann Dr. Alexander Sohn das Wohngebäude am Gemündener Tor in der Oberstadt Westerburgs errichten. Nach 1700 war es Witwensitz, dann gräfliches Verwaltungsgebäude und von 1886 bis 1905 Wohnung für die drei ersten Landräte des Kreises Westerburg. Von 1920 bis 1933 war dort das Finanzamt untergebracht, dann wurde es Unterkunft des "Freiwilligen Arbeitsdienstes" und Dienstgebäude der HJ. 1945 wohnten dort Bombengeschädigte und Heimatvertriebene. Seit 1981 bemühte sich der Stadtrat Westerburg, das Haus zu erwerben, zu sanieren und es für öffentliche Gemeinschaftsaufgaben nutzbar zu machen. Durch die Restaurierung wurde der ursprüngliche Zustand annähernd wieder hergestellt. Seitdem treffen sich dort Vereine, und die Räume - sowie der Burgmannenkeller - werden für private Feiern und für Kulturveranstaltungen genutzt. Das Burgmannenhaus zeugt damit heute nicht nur von der Wohnkultur der herausgehobenen Bevölkerungsschicht vergangener Zeiten, sondern ist zugleich zur "guten Stube von Westerburg" geworden, in der auch viele Trauungen stattfinden. Bewacht wird der Burgmannenplatz von dem sagenumwobenen "Petermännchen", einer von Künstler Franz Hötterges geschaffenen Figur.

Quelle: RZ "Bilder unseres Landes" v. 04.08.2006

Burgmannenhaus

Aktueller Hinweis:  Ab Montag, 4. Mai, ist das Burgmannenhaus nach einer umfangreichen Sanierung wieder in vollem Umfang nutzbar.

Standesamt - Burgmannenhaus - Burgmannenkeller

Bei Fragen bezüglich standesamtlicher Trauung wenden Sie sich an die Verbandsgemeindeverwaltung Westerburg, Standesamt, unter der Tel.-Nummer: 02663/291-210.

Ansprechpartner für die Anmietung der Räumlichkeiten ist die Verbandsgemeindeverwaltung Westerburg, Frau Janine Gläser, Tel 02663/291-307.

Anschrift Burgmannenhaus

Burgmannenhaus Westerburg
Gemündener Tor
56457 Westerburg

Kontakt Hausmeister:

Frank und Petra Schäfer
Beethovenstraße 20
56459 Westerburg
Tel. 02663/91 95 25

Die Nutzungs- und Gebührenordnung finden Sie hier