Nette Oster-Geschenke für die Senioren in unseren Pflegeheimen

Kreative Kinder aufgepasst:Berzhahn Basteln Ostern Senioren 02 v1

Liebe Kinder!

Das Coronavirus hat auch unsere Heimatstadt Westerburg und die umliegenden Gemeinden im Wäller-Land fest im Griff. Wir alle sind betroffen. Täglich gibt es neue Nachrichten rund um COVID-19, die das Leben nicht unbedingt leichter machen.

 

Dass es in diesen schwierigen Zeiten Hilfeleistungen gibt, dafür sorgt eine sehr rührige Initiative, die sich den Namen „Wäller helfen“ gab. Diese vermittelt Hilfe und gibt viele gute Tipps und Ratschläge, die von vielen Bürgern im Westerwald dankend angenommen.

Eine dieser guten Ideen ist es, den Bewohnern der Senioren- und Pflegeheimen in der Region selbst gebastelte und gemalte Aufmerksamkeiten zu schenken.

Berzhahn Basteln Ostern Senioren 02 v1

„Die Sachen werden an Pflegeheime verteilt. Damit wollen wir den Bewohnern ein Lächeln ins Gesicht zaubern und zeigen, dass wir an sie denken. Auch einen lieben Brief, ein abgeschriebenes Gedicht von Erwachsenen sind alle herzlich willkommen“, berichtet Natascha Eisenburger, die in der Verbandsgemeinde Westerburg Ansprechpartner für diese Aktion ist. 

„Ich benötige noch ein paar gebastelte und gemalte Sachen von kreativen Kindern. Ich zähle auf Eure Unterstützung“, freut sich Natascha Eisenburger auf Gleichgesinnte, die gerne zu Stift und Schere greifen und so ihren Ideen freien Lauf lassen.

Wie von ihr zu erfahren ist, bleiben die Sachen erst einmal sieben Tage in Quarantäne. Abschließend noch eine Bitte: keine Osternester oder Eier.

Schon jetzt spricht Natascha Eisenburger allen fleißigen „Osterhasen“ ihren besonderen Dank aus.

Vor ihrer Haustüre steht ein Karton, in den man man ohne Kontakt die Sachen reinlegen kann. Gerne können die Bilder, Bastelarbeiten, Briefe etc. aber auch per Post geschickt werden. Die Anschrift lautet: Natascha Eisenburger, Ringstrasse 10, 56459 Berzhahn.
Wer keine Möglichkeit hat, nach Berzhahn zu fahren, der kann die Sachen auch zum Rathaus der Stadt Westerburg bringen: Neustraße 40. Dort wird ebenfalls ein Karton vor die Eingangstür gestellt. Wegen der Quarantäne-Frist wird gebeten, die Bastel-Sachen spätestens am kommenden Sonntag, den 5. März, abzugeben.

(Text: Ulrike Preis, Foto: Natascha Eisenburger )


Copyright © 2019 Stadt Westerburg