Weihnachtsgeschenke für die Senioren der Stadt Westerburg

Ein Ersatz für die ausgefallene Adventsfeier in der StadthalleWbg Adventsfeier Senioren 2019.11 v1

Traditionell lädt am dritten Sonntag im Advent die Stadt Westerburg ihre Bürgerinnen und Bürger, die das 75. Lebensjahr vollendet haben, bei Kaffee und Kuchen zu einer gemütlichen Adventsfeier mit buntem Unterhaltungsprogramm in die Westerburger Stadthalle ein. Wie so viele Veranstaltungen muss auch diese aufgrund der Covid19-Pandemie in diesem Jahr leider

ausfallen.

Dennoch möchte die Stadt Westerburg den Senioren eine kleine Freude bereiten und sie auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. So sollen die Senioren Ü-75 jetzt mit einem netten Geschenk überrascht werden, „Dieses wird sie über den Jahreswechsel hinaus das ganze nächste Jahr begleiten“, bezieht sich Stadtbürgermeister Janick Pape augenzwinkernd auf den Inhalt. Die Idee, diese Alternative für die ausgefallene Adventsfeier für die Senioren in dieser Form umzusetzen, fasste der Wirtschafts-, Kultur- und Sozialausschuss der Stadt Westerburg bei seiner letzten Sitzung.

Wbg Adventsfeier Senioren 2019.11 v1

Leider muss die traditionelle Adventsfeier in der Stadthalle aufgrund der Covid19-Pandemie in diesem Jahr ausfallen. Dennoch möchte die Stadt Westerburg den Senioren eine kleine Freude bereiten und sie mit einem Geschenk auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Tischkalender mit Fotos von Westerburg
„Wir haben uns als Geschenk für einen Tischkalender entschieden, der viele schöne Motive von Gebäuden und Aussichten rund um unsere Heimatstadt Westerburg zeigt. Barbara Bathe, eine Hobbyfotografin aus Westerburg, stellte uns ihre Fotos dankenswerter Weise hierfür zur Verfügung“, freut sich Pape. Dem bunten Fotokalender für das Jahr 2021 wurde noch ein kleines Naschwerk beigelegt. „Sie werden sich sicher wundern, dass ich Sie heute persönlich anschreibe. Doch die besonderen Umstände der Corona-Bestimmungen sorgen manchmal auch für nette Überraschungen“, beginnt der Bürgermeister sein Schreiben, das er diesem Geschenkpäckchen beigefügt hat. Auch das Herrichten der rund 550 Päckchen ging persönlich vonstatten. Dies übernahmen die Beigeordneten sowie Mitglieder des Wirtschafts-, Kultur- und Sozialausschusses.

Kostensparend und persönlich ist auch die Verteilung der „Adventspost“ angedacht. So werfen Bürgermeister, Beigeordnete, viele Stadtratsmitglieder sowie die überwiegende Anzahl der Ausschussmitglieder dieser Tage die Umschläge den Senioren Zuhause in den Briefkasten. Auch die Ü-75-Westerburger in den beiden Seniorenheimen DRK Schlossblick und EVIM Gertrud Bucher-Haus werden bedacht.

„Im Namen der Stadt Westerburg wünsche ich Ihnen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit, alles Gute, viel Glück, Gottes Segen und vor allem Gesundheit für das neue Jahr 2021“, schließt der Stadtchef sein Anschreiben und äußert sich so stellvertretend für alle Bürgerinnen und Bürger von Westerburg. „Die Generation unserer Eltern und Großeltern hat gerade in den Nachkriegsjahren in unserem Land und unserer Stadt viel geleistet. Hierfür gebührt ihnen Dank und Anerkennung“, so der Stadtchef.

„Da bereits mit der Verteilung begonnen wurde, gingen schon einige positive Rückmeldungen im Rathaus ein“, freut sich Pape. „Auch die anderen Haushalte werden noch besucht, die Verteilung wird sich noch über einige Tage hinziehen“, gibt der Bürgermeister hinsichtlich des Austragens der Päckchen zu bedenken.

 


Copyright © 2019 Stadt Westerburg