Grußwort zur Kirmes 2022

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Gäste,Wbg. Stadt Buergermeister Pape Kirmeskittel 3236 v3

endlich ist es wieder soweit. Endlich können wir in diesem Jahr wieder miteinander Kirmes feiern. Zwar ist es uns in Westerburg auch in den beiden zurückliegenden Jahren im Rahmen des Möglichen mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen jeweils am ersten Augustwochenende gelungen, eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen, aber Kirmes feiern auf traditionelle Art und

Weise, im gewohnten Umfang, ohne Beschränkungen – das ist erst in diesem Jahr wieder möglich. Umso größer die Vorfreude auf das bevorstehende Wochenende und umso freudiger hat sich unsere Stadt mit den Stadtfarben Rot und Blau geschmückt. Wir freuen uns in diesem Jahr wieder auf viele Besucherinnen und Besucher aus unserer Stadt, aber auch aus der ganzen Region und darüber hinaus, die das herrliche Ambiente auf dem geschmückten und festlich illuminierten Rathausplatz mit uns genießen und vor der großen Bühne, am eigens umgebauten Bierbrunnen und im gemütlichen Weindorf mit uns gemeinsam feiern. Zur Westerburger Kirmes gehört Musik und Gesang ebenso wie das gesellige Beisammensein, das Feiern mit Freunden und das Wiedersehen mit alten und mit neuen Bekannten. Auf all das mussten wir in den vergangenen Jahren oft verzichten, all das haben wir schmerzlich vermisst und all das soll daher in den drei Kirmestagen nicht zu kurz kommen.

Wbg. Stadt Buergermeister Pape Kirmeskittel 3236 v2

Stadtbürgermeister Janick Pape (Foto: Simone Reichelt)

Traditionell eröffnet wird die Kirmes am Samstag mit dem Kirmesumzug, der vom Alten Markt auf den Rathausplatz führt, und dem anschließenden Kirmesbaumstellen. Im Anschluss daran freuen wir uns auf gute Stimmung und Tanzmusik auf und vor der Bühne mit der Band „Fohrfive“.
Am Sonntagmorgen stellt der feierliche Festgottesdienst unter freiem Himmel auf dem Rathausplatz die Verbindung zum Ursprung des Kirchweihfestes her. Nach dem anschließenden Frühschoppen mit dem Musikverein Bellingen, wird anlässlich des 50jährigen Bestehens der Verbandsgemeinde ein Lebendkickerturnier veranstaltet. Hier haben sich zwischenzeitlich nicht genügend Mannschaften aus den Reihen der umliegenden Ortsgemeinderäte gemeldet, um einen echten, spannungsgeladenen Turniercharakter zu entfalten. Daher sind nun auch herzlich spontan gebildete Teams aus Westerburg und Umgebung zugelassen, die mit einem Turniersieg in die 50jährige Geschichte der Verbandsgemeinde eingehen und einen von der Stadt gestifteten Pokal gewinnen können.
Seit vielen Jahren ist es feste Tradition, dass der Verschönerungsverein am Kirmessonntag die Hauseigentümer mit dem schönsten Blumenschmuck in Westerburg auszeichnet. Die Prämierung findet um 16 Uhr auf der Bühne vor dem Ratssaal statt. Im Anschluss gibt es für die anwesenden Kinder wieder Freikarten für die Fahrgeschäfte. Der Rummelplatz mit zahlreichen Attraktionen ist nach zwei Jahren von der Hofwiese wieder an den Rathausplatz zurückgekehrt. Mit wenigen Schritten über die Schafbachbrücke ist dieser erreichbar und lädt zum Autoscooterfahren oder zu Karussellrunden ein, bevor das Geschick an der Schießbude unter Beweis gestellt oder das Glück am Losstand probiert werden kann.
Der Kirmesmontag ist der traditionelle Höhepunkt der Westerburger Kirmes. Bereits um 10 Uhr setzt sich der Kirmeszug in der Oberstadt in Bewegung und trägt die Kirmes – unterstützt von den Klängen der Stadtkapelle - in alle Ecken der Stadt. Am Rathaus erwartet alle Zugteilnehmer eine Erfrischung sowie ein Präsent des Stadtbürgermeisters. Nachdem der Kirmeszug nach einer weiteren Runde auf dem Rathausplatz angekommen ist, beginnt der zünftige Frühschoppen, zu dem ich alle Westerburgerinnen und Westerburger, die lokalen Geschäftsleute mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in unserer Stadt ansässigen Behörden mit ihren Bediensteten sowie alle Gäste aus der Region herzlich begrüßen möchte.
Abschließende möchte ich auch auf unseren Kirmes-Krammarkt in der Westerburger Innenstadt am Dienstag hinweisen, der zwar in den beiden Vorjahren stattfinden konnte, aber auch 2022 einen ausgiebigen Besuch wert ist.
Ich möchte mich bei allen Aktiven der Kirmesgesellschaft und ihren Unterstützern bedanken, die das Gelingen unserer Kirmes erst möglich machen. Wir alle haben in den vergangenen Jahren erlebt, was fehlt, wenn Volksfeste und traditionelles Brauchtum nicht mehr möglich sind und wenn kein gesellschaftliches Leben mehr stattfinden kann. Es ist daher schön zu wissen, dass sich so viele Menschen ehrenamtlich, mit viel Ausdauer und Idealismus für das gesellschaftliche Leben, für Kultur und Brauchtum in unserer Stadt engagieren. Gerade in der heutigen Zeit ist das Zusammenarbeiten wie auch das zusammen Feiern von den unterschiedlichsten Menschen vor, während und nach einer solchen Veranstaltung auch ein Zeichen für eine friedliche und tolerante, weltoffene wie bodenständige, pluralistische und kooperative Gesellschaft.
Zusammen mit der Kirmesgesellschaft wünsche ich Ihnen schöne Tage auf der Westerburger Kirmes. Lassen Sie uns die Westerburger Kirmes friedlich, vergnügt, mit Spaß und guter Laune feiern und die Sorgen des Alltags für einige Stunden vergessen!
Ihr
Janick Pape
Stadtbürgermeister


 


Copyright © 2019 Stadt Westerburg