Weitere Themen

Stadtkapelle ehrt verdiente Mitglieder PDF Drucken E-Mail
thumb_Wbg.EhrungenStadtkapelleEine große Auszeichnung in Form der „Goldenen Siegelmünze“ der Stadt Westerburg wurde im Rahmen einer Ehrungsfeier im „Pfarrer Nink Haus“ Heinz Ferger zuteil. Seit sechs Jahrzehnten ist Heinz Ferger aktives Mitglied der Stadtkapelle Westerburg und damit „dienstältestes“ Orchestermitglied. Daher wurde er nicht nur mit der Ehrennadel und Ehrenurkunde der Stadtkapelle sondern durch Stadtbürgermeister Ralf Seekatz auch mit der „Goldenen Siegelmünze“ ausgezeichnet.


Bevor jedoch Heinz Ferger diese hohe Auszeichnung der Stadt Westerburg bekam, lag es am Vorsitzenden der Stadtkapelle, Maic Zimmermann, die Gäste zu dieser Ehrungsfeier zu begrüßen. Er erinnerte in seinen Begrüßungsworten unter anderem an die Gründung des Vereins vor 150 Jahren. Pfarrer Nink war es demnach, der vor 150 Jahren einen Posaunenchor gründete und so den Grundstein  für den Verein legte. Damit gehört der Verein nicht nur zu den traditionsreichen Vereinen in der Stadt. Er hat außerdem einen erheblichen Beitrag zum kulturellen und sozialen Leben im Ort und über die Grenzen Westerburgs hinweg geleistet. Maic Zimmermann erinnerte aber auch daran, dass sich der Verein in der Vergangenheit immer schwer getan hat mit Ehrungen. Auch er habe den Sinn und die Notwendigkeit von Ehrungen immer wieder in Frage gestellt. „Die dargebotene Musik sollte doch bei uns im Vordergrund stehen und weniger die einzelnen Musikerinnen und Musiker. Diese Meinung wurde nun in den letzten Jahren korrigiert, man habe umgedacht und dazu gelernt. Es sei in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich, dass Menschen sich in den Dienst einer Gemeinschaft  stellen, dass sie über viele Jahre hinweg sich an einen Verein binden, ihre kostbare Freizeit dem Gemeinwohl zur Verfügung stellen und sich immer persönlich und finanziell für die gemeinsame Sache einbringen und engagieren. Den Musikerinnen und Musiker würde über die vielen Jahre hinweg einiges abverlangt. Dies fängt bei der jahrelangen Ausbildung an, geht dann über 50 Proben und etlichen Auftritten im Jahr  und endet bei der Finanzierung eines Instrumentes was am Ende mehrere tausend Euro bedeutet. Dieses ganze Engagement verdient Lob und Anerkennung. Daher wurde diese Ehrungsfeier organisiert die in Zukunft öfter in einem regelmäßigen Turnus stattfinden soll. Maic Zimmermann und Stadtbürgermeister Ralf Seekatz ehrten im Anschluss Patrick Pinkel, Elena Becker, Katrin Reinhard, Patrick Reinhard, Julia Plesch für fünf Jahre aktive Mitgliedschaft, Roma Pascholek, Vera Schui, Volker Schäfer, Daniel Metternich, Sascha Jung, für 10 Jahre Mitgliedschaft, Janick Pape, Annegret Pinkel, Christoph Künz, Hajo Hoffmann, Johannes Schui, Holger Neeb, André Kaiser, Markus Dillbahner,Toni Sauer; für 25 Jahre Ine Schmale, Maic Zimmermann, Albrecht Wolf, Maik Pinkel, Axel Wengenroth, Ulrich Ferger, Michael Ferger; für 40 Jahre Klaus Kirchhöfer, Werner Schaaf, Rolf Altgeld; für 50 Jahre Dieter Ferger, Dieter Wengenroth und für 60 Jahre Dieter Schwarz, Günter Jung und Heinz Ferger. Dieser feierliche Akt wurde musikalisch durch zwei Ensembles untermalt die beide, wie auch die vielen Geehrten, einen lang anhaltenden Applaus erhielten. Anschließend wurde gemeinsam im Kreise der vielen Vereinsmitglieder die Feier ausklingen lassen.

Wbg.EhrungenStadtkapelle

Bildunterschrift: Vorsitzender Maic Zimmermann (vorne, rechts) und Stadtbürgermeister Ralf Seekatz (vorder Reihe, fünfter von links) zeichneten verdiente langjährige Mitglieder der Stadtkapelle aus. Darunter auch (vordere Reihe, weiter von rechts) Dieter Schwarz, Günter Jung und Heinz Ferger der außerdem noch die „Goldene Siegelmünze“ erhielt. Foto: Häring