Weitere Themen

Schönste Vorgärten und Häuserfassaden prämiert PDF Drucken E-Mail

thumb_Wbg._Blumenschmuck_2011Der Verschönerungsverein (VV) der Stadt Westerburg prämierte am Kirmessonntag in der Stadthalle unter dem Motto „Unsere Stadt soll schöner werden – Welches Haus hat den schönsten Blumenschmuck“ die schönsten Vorgärten und Häuserfassaden. Stadtbürgermeister Ralf Seekatz Vorsitzender des VV, zeichnete gemeinsam mit Rüdiger Kunz die Anwesenden mit Urkunde und Präsent aus.

Dies waren: Hannelore und Adolf Appel (Auf der Bitz 3), Jutta und Rolf Bröll (Am Zollhof 16), Inge und Karl-Heinz Ferger (Hilserberg 35), Magdalena und Peter Gottfreund (Herm.-Löns-Str. 10), Marianne und Dieter Herles (Waldstraße 9), Agnes und Jürgen Kaffke (Kantstraße 9), Ludmilla und Stanislav Kollmann (Dellerbrück 13), Heide und Walter Merle (Neustraße 44), Britta und Bruno Neust (Steinbitz 9), Adam Olender (Auf dem Fels 1); Christel und Winfried Saberniak (Brückenstraße 17), Helga und Sigurd Schimpf (Dellerbrück 6), Ursula und Herbert Schneider (Schützenweg 1), Cäcilie Wengenroth (Schlosswiesenstraße 48). Aus den Stadtteilen Gershasen, Sainscheid und Wengenroth: Anna-Elisabeth und Helmut Loos (In der Schweiz 4), Beate und Burkhard Schuhenn (Wiesenweg 14), Rosemarie Jung (Wiesenweg 7), Ulrike und Hans-Georg Kasper (Hauptstraße 1), Marianne und Karl-Heinz Fuckert (Alleestraße 17) sowie Hedwig und Waldemar Denker (Alleestraße 26).

Wbg._Blumenschmuck_2011