Weitere Themen

Gute Stimmung beim „Public-Viewing“ in Westerburg PDF Drucken E-Mail

Wbg Public Viewing 2016 12 19Viele Fußballfreunde feuern gemeinsam die Deutsche Elf an

Ganz Deutschland ist wieder im Fußballfieber. Insbesondere das erste Spiel der Deutschen Elf am vergangenen Sonntag zog Jung und Alt vor die Bildschirme. Live dabei sein und mit Freunden gemeinsam feiern, das können die Fans auch in Westerburg auf dem Rathausplatz. Dort lädt Bärbel Kunz (Café am Alten Markt) in Kooperation mit der Stadt Westerburg wieder zum „Public-Viewing“ ein.

Das erste Highlight wurde den Besuchern bereits mit der WM-Eröffnungsparty am Freitag geboten. Bärbel Kunz und ihr Team hatten wieder mal ganze Arbeit geleistet und sowohl den Rathausplatz für das Open-Air-Spektakel, als auch den Ratssaal liebevoll hergerichtet. Große Sonnenschirme, Festzeltgarnituren mit bunten Tischdecken, Deutschlandfahnen und Schwarz-Rot-Gold gehaltene Dekorationen luden zum Verweilen ein. Mit mitreißender Partymusik wussten die beiden DJs Adrian und Dominik bestens zu unterhalten. In den zwei Stunden bis zum Anpfiff  im 'Stade de France' in Paris ließen sie das Stimmungsbarometer steigen.

Wbg Public Viewing 2016 12 19
Zu Beginn der Dunkelheit hüllten die aufgestellten Kerzen und zusammen mit den Lichterketten den Rathausplatz in ein besonderes Licht und boten eine besondere Atmosphäre.
Im Mittelpunkt standen mit Spielbeginn natürlich die Großbildleinwände drinnen und draußen. Doch auch die bunte Eröffnungsfeier in Paris war von Interesse und wurde von vielen aufmerksam verfolgt.  
Mit verschiedenen Köstlichkeiten sorgten die Veranstalter bestens für das leibliche Wohl der Gäste. Dazu gehörten unteranderem regionale Spezialitäten wie WesterBurger und frisch gezapftes Hachenburger Pils sowie leckere Cocktails.
Am Sonntagabend sah es wettertechnisch zunächst nicht so gut aus. Doch mit Beginn der „Warm-up-Phase“ war der kräftige Regenschauer vergessen und dem ersten Spiel der Deutschen Nationalmannschaft wurde unter freiem Himmel entgegen gefiebert. Bunt gemischt war sowohl das Alter als auch die Nationalität der Besucher. Gespannt verfolgten die Zuschauer das Spiel der Elf um Jogi Löw, die schließlich gegen die Ukraine mit 2:0 Toren gewann.
Die Besucherzahlen waren diesmal leider noch nicht so wie bei den Spielen der Weltmeisterschaft im Jahr 2014. „Die Euphorie wird noch kommen“, ist sich Stadtbürgermeister Ralf Seekatz sicher und zeigte sich zufrieden mit der Durchführung der Veranstaltung. Sein Dank galt Bärbel Kunz und ihrem Team, die erneut mit viel Engagement die Menschen zum gemeinsamen Feiern und Anfeuern animiere, so der Bürgermeister.
Die nächsten Übertragungen der Spiele der Deutschen Elf sind am kommenden Donnerstag, 16. Juni, ab 21 Uhr gegen Polen und am Dienstag, 21. Juni, ab 18 Uhr gegen Nordirland. Übrigens werden ab dem Achtelfinalspiel alle Spiele mit der Deutschen Elf gezeigt. Party-Time und Bewirtung sind jeweils zwei Stunden vor dem Anstoß. Der Eintritt ist frei!  
(Text und Foto: Ulrike Preis)