Weihnachtsbäume für den Pfefferkuchenmarkt geschmückt

Der Verschönerungsverein Westerburg sagt Dankeschön!Wbg. Baumschmuck Kita Evangelisch

Auf Initiative des Verschönerungsvereins Westerburg schmückten kleine Abordnungen der Evangelischen Kindertagesstätte Pfarrer Ninck und der Kommunalen Kindertagesstätte Zaubergarten die beiden Bäume neben der Krippe auf dem Rathausplatz. Diese Krippe war während des Pfefferkuchenmarktes die Bühne für das bunte Unterhaltungsprogramm.

Farbenfroh dekoriert ziehen diese beiden Weihnachtsbäume nun auch tagsüber die Blicke auf sich.

Die Kinder der beiden Tagesstätten hatten in den vergangenen Tagen und Wochen fleißig gebastelt. Anfang der vergangenen Woche war es dann soweit. Mit ihren liebevoll gestalteten Werken im Gepäck gingen die Kleinen gemeinsam mit ihren Erzieherinnen auf den Rathausplatz, um dort „ihren Baum“ zu verzieren, den sie dann auch mit einem Schild kennzeichneten.
Wbg. Baumschmuck Kita Evangelisch

Teilnehmer der Weihnachtsbaum-Schmück-Aktion sind auch diesmal wieder die Kinder der Evangelischen Kindertagesstätte Pfarrer Ninck
Wbg. Kita komm Baumschmuck 11 2019.1 v1
und die Kinder der Kommunalen Kindertagesstätte Zaubergarten Westerburg

Ulrike Preis, Vorstandsmitglied des Verschönerungsvereins Westerburg, lobte das Engagement der Kindergartenkinder und lud sie und ihre Familien im Namen des Vorsitzenden Ralf Seekatz zum „Turmblasen“ am Samstag, 21. Dezember, um 17 Uhr auf den Rathausplatz ein.
Dort bekommen die Kinder von den Vertretern des Verschönerungsvereins Westerburg für ihre tolle Arbeit ein kleines Dankeschön-Geschenk.
Das „Turmblasen“ ist ein kleines, musikalisches Weihnachtskonzert mit den Westerburger Turmbläsern, die der Stadtkapelle Westerburg angehören.
Der Eintritt ist frei. Die Mitglieder des Stadtrates bieten wieder Glühwein, Kinderpunsch und Plätzchen an. (Text und Fotos: Ulrike Preis)

Copyright © 2019 Stadt Westerburg