• Startseite
  • Aktuell
  • Boden der Fußgängerunterführung am Stachus wurde überarbeitet

Boden der Fußgängerunterführung am Stachus wurde überarbeitet

Die Stadt Westerburg informiert Wbg. Stadt Fussgaengerunterfuehrung Abnahme Boden 11 2020.1 v1

Am vergangenen Mittwoch fand die Abnahme des überarbeiteten Bodens der Fußgängerunterführung an der L300 in Westerburg statt. Diese Unterführung befindet sich am Kreisel (Stachus) und wird von vielen Fußgängern genutzt, die vom Bahnhof in Richtung Innenstadt oder auch in die entgegengesetzte Richtung von Bahnreisenden oder Wanderern häufig genutzt wird.


An diesem Tag trafen sich Stadtbürgermeister Janick Pape und sein Erster Beigeordneter Herbert Schmitz mit den beiden Mitarbeitern des Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez, Sandra Völker-Quick und Thomas Petri sowie dem Mitarbeiter der bauausführenden Firma Albert Weil, Andreas Heep.

„Seit einem Ortstermin im September wurden mehrere Bodenbeläge über einen längeren Zeitraum bei unterschiedlichsten Witterungsverhältnissen getestet und schließlich der aktuelle Belag als der am Geeignetsten befunden“, berichtete Bürgermeister Pape.

Wbg. Stadt Fussgaengerunterfuehrung Abnahme Boden 11 2020.1

Stadtbürgermeister Janick Pape (v.li.), Thomas Petri, Sandra Völker-Quick, Andreas Heep und der Erste Stadtbeigeordnete Herbert Schmitz trafen sich zur Abnahme des überarbeiteten Bodens der Fußgängerunterführung an der L300 in Westerburg.

Bei dem Boden handelt es sich um eine OS-Beschichtung. Der Oberflächenschutz besteht aus Epoxidharz, Sand und einem Splitt-Gemisch. Wie im Gespräch zu erfahren war, handelt es sich um ein gängiges System, welches allgemein in begehbaren und befahrbaren Bereichen angewandt wird. Nachdem sich einige Bürger über den bei Nässe rutschigen Beleg beschwert hatten, wurde dieser durch den LBM geprüft. Dabei wurde festgestellt, dass die Rutschhemmung nicht so gegeben war, wie es sein sollte. Daraufhin erfolgte Ende Oktober durch die Firma Weil eine Überarbeitung, die jetzt abgeschlossen ist. 


Copyright © 2019 Stadt Westerburg