• Startseite
  • Aktuell
  • Geplanter „Westerburger Weihnachtszauber“ wird leider abgesagt

Geplanter „Westerburger Weihnachtszauber“ wird leider abgesagt

Verkaufsoffener Sonntag und Nikolaus-Parade fallen ebenfalls aus

Wie so viele andere Weihnachtsmärkte in der Region, so wird auch der „Westerburger Weihnachtszauber“, der vom 26. bis 28. November auf dem Westerburger Rathausplatz stattfinden sollte, abgesagt werden müssen. „Gerne hätten wir unseren Bürgerinnen und Bürgern fröhliche, weihnachtliche Stunden beim Westerburger Weihnachtszauber geboten – auch ein ausgeklügeltes

Sicherheits- und Hygienekonzept wurde hierfür vorgehalten“, bedauert Stadtbürgermeister Janick Pape die kurzfristige Absage und ergänzt: „Leider können wir die Veranstaltung aber aufgrund der vielen Absagen von Mitwirkenden nicht wie geplant durchführen“.

Seit vielen Wochen laufen die Planungen und Vorbereitungen für diese besondere Veranstaltung, die auf dem Rathausplatz stattfinden sollte. Die große Krippe, die wie jedes Jahr beim Westerburger Weihnachtsmarkt als Bühne dienen sollte, steht, ebenso die Buden, wo die Kunsthandwerkerinnen ihre Waren anbieten sollten. „Der Bauhof hat hier tolle Arbeit geleistet“, lobt der Stadtchef. „Auch wenn diese nun unverrichteter Dinge abgebaut werden müssen: Zumindest die glitzernde Weihnachtsbeleuchtung auf den Plätzen und in den Straßen der Stadt erstrahlt auch in diesem Jahr wieder in festlichem Glanz und stimmt so ein wenig auf das bevorstehende Fest ein.

Doch die Absagen im Bereich des Bühnenprogramms, der Bewirtung und auch bei den Verkaufshütten, sowie die aktuellen Bestimmungen für Veranstaltungen ließen den Verantwortlichen um Stadt, Verbandsgemeinde und Gewerbeverein schließlich keine andere Wahl. „Wir haben versucht, lange an dem Vorhaben festzuhalten. Jetzt haben wir uns für die Absage der dreitägigen Veranstaltung entschieden“, so der Kulturreferent der VG Westerburg, Johannes Schmidt am Montagabend.
Auch die für den kommenden Sonntag geplante „Nikolaus-Parade“ fällt aus. Wie der Vorsitzende der Unternehmer Westerburger Land, Peter Stoth, mitteilt, wird auch der angedachte Verkaufsoffene Sonntag des Gewerbevereins am 28. November nicht stattfinden.

  • Erstellt am .

Copyright © 2019 Stadt Westerburg